top of page

Sebastian Fitzek - Mimik


Die Beschreibung der Geschichte füge ich hier wie immer nicht ein, findet sich in vielen Rezensionen und auch im Link oben, daher nur meine Leseerfahrung:


Mmmhhh, fühle mich am Ende doch etwas verloren bei diesem Buch, spannend wie bei Fitzek an sich immer war es auf jeden Fall da ich es doch ziemlich schnell "durchgearbeitet" habe, mir war "die" Fischermann doch erst arg spät klar und dass der kleine Paul die Familie ausgelöscht hat, na ja.

Zum Teil war es ein ganz schönes Gehetze durch die vielen teilweise kurzen Kapitel, routiniert geschrieben wie immer, leider an vielen Stellen unnötig brutal.

Wobei das Thema Mimikresonanzen an sich sehr interessant war.






Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page