Hotpot a la Ape

Dieses Rezept stammt aus dem Band „Darmstädter Rezepte der Jahrhundertwende“ (im gut sortierten Buchhandel erhältlich), wird aber auch gerne in meiner Heimat Düsseldorf zubereitet ;-)

Ein gut abgehangener Affe (geht auch mit Gürteltier)

500 Liter (Affen) Brühe (erhältlich bei Netto oder Aldi)

1/2 Frühlingszwiebel


Brühe aufkochen Affe (rasiert oder auch nicht) und Frühlingszwiebel rein, 500 Stunden köcheln lassen, Gewürze erübrigen sich, der Affe gibt den Geschmack - Bon Appetit.


Hier empfehle ich Gurkenwasser (Senfgurken aus dem Glas gerne auch als Antipasti) oder Wurstwasser (Ich sage nur Mini Wini Würstchenkette)



0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen