top of page

Sebastian Fitzek - Noah

Nach "Die Therapie", "Das Paket", das "Amokspiel" und "Das Kind" war Noah von Sebastian Fitzek an der Reihe.


Die Beschreibung der Geschichte füge ich hier wie immer nicht ein, findet sich in vielen Rezensionen und auch im Link oben, daher nur meine Leseerfahrung:


Thriller steht drauf, ein typischer Thriller und schon gar kein typischer Fitzek ist drin, umgesetzt ohne moralischen Zeigefinger, inwiefern man sich selber betroffen sieht sollte jeder selber beantworten.

Die Protagonisten, insbesondere Noah, Oscar und Altmann werden durch die Geschichte gehetzt, es bleibt kaum Zeit um Luft zu holen und wenn man erst mal mittendrin ist kann man, also hier ich, nicht mehr aufhören.


Ein sehr lesenswertes Buch, die Gedanken bleiben hier länger hängen.


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page