top of page

J.R.R Tolkien - Das Buch der Verschollenen Geschichten, Teil 1

Nachdem mich die Geschichten um den Herrn der Ringe und die Hobbit Trilogie sehr fasziniert hat versuche ich mich am Buch der Verschollenen Geschichten Teil 1 von J.R.R Tolkien mit Erläuterungen von seinem Sohn Christopher Tolkien.


Den Inhalt des Buches findet ihr im Link, daher hier meine persönliche Meinung zu dem Buch.

Angefangen habe ich mit dem Anhang, hier gibt es auf 40 Seiten einen detaillierten Überblick über Namen die im Buch vorkommen, ich dachte hilfreich für ein besseres Verständnis, allerdings sind es dermaßen viele Namen aber noch habe ich Hoffnung, dass es mir im Laufe des Buches helfen wird.


  1. Die Hütte des Vergessenen Spiels Der größte Teil des Kapitels sind Anmerkungen über die Herangehensweise von J.R.R. Tolkien und was ein Durcheinander in dem ganzen Werk herrschte, dass ja auch von ihm nicht fertiggestellt wurde. Hier war ich schon ganz schön lost, hoffe, dass es in den nächsten Kapiteln besser wird.

  2. Die Musik der Ainru Auch hier nehmen die Kommentare einen recht großen Anteil an dem Kapitel ein dass so vor sich hingeplätscherte und mir nicht in Erinnerung blieb, ob ich das Buch bis zum Ende lesen werde?

  3. Die Ankunft der Valar und die Gründung Valinors Namen über Namen, Personen die irgendwas tun; Kaum gelesen, schon vergessen und wie immer die ausschweifenden Anmerkungen.

  4. Die Einkerkung Melkos 20 Seiten von den üblichen Erzählungen, gefolgt von 10 Seiten Anmerkungen und Gedichten...

  5. Die Ankunft der Elben und die Gründung von Kôr Knapp 30 weitere Seiten gelesen, habe ich wirklich gelesen? Haften geblieben ist leider nix! Weitere 13 Seiten Anmerkungen, so bekommt man ein Buch auch voll...

  6. Melkos Diebstahl und die Verdunkelung von Valinor In diesem Kapitel geht es hauptsächlich um die Boshaftigkeit von Melko, dies wird sich wohl durch die nächsten Kapitel ziehen...

  7. Die Flucht der Noldoli Tja, die Flucht und dann auch noch teilweise in 2 Versionen erzählt, anstrengend zu lesen, Anmerkungen as usual...

  8. Die Geschichte von Sonne und Mond Das war wirklich eine wunderbare Geschichte wie Sonne und Mond entstanden und warum der Weg von Ost nach West zieht. Die unendlichen Anmerkungen lasse ich daher mal durchgehen🤣

  9. Die Verhüllung von Valinor In dieser Geschichte geht es u.a. um "Finetuning" an der Verlauf von Sonne und Mond und was tatsächlich hinter dem Regenbogen steht, sehr interessant...

  10. Gilfanos Geschichte: Das Leid der Noldoli und die Ankunft des Menschengeschlechts Ich weiß gar nicht recht was ich über dieses Kapitel schreiben soll, die Geschichte ist mehrfach abgebrochen mit diversen Erklärungsversuchen gefüllt, pffffff

FAZIT: Vielleicht war es ein Fehler Das Silmarillion nicht vor diesem Buch zu lesen, zumindest habe ich dies öfter gelesen...


...aber so recht kann ich mir das nicht vorstellen...


...klingt vielleicht etwas gemein aber für mich hätten die Geschichten gern verschollen bleiben können!





Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page