top of page
  • AutorenbildStolli

Fredrik Backman - Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid

Nachdem ich “Ein Mann namens Ove“ von Fredrik Backman verschlungen habe war ich neugierig und so fand Oma lässt grüßen und sagt es tut ihr leid den Weg in meine Hände.

Die ganze Geschichte ist aus dem Blickwinkel der fast 8-jährigen Elsa geschrieben, einerseits ein kleiner Naseweis, andererseits noch tief in der Märchenwelt in der sie ihrer hochgehievte Oma mitnimmt gefangen.

Am Anfang, bis zum Tod der Oma noch etwas verworren aber durch die Schatzsuche auf die sie ihre Oma mit den versteckten Briefen geschickt hat lernt sie die Nachbarn kennen und dass sie in Wirklichkeit alle miteinander verwoben sind.

Ab dann habe ich das Buch wie schon ein Mann namens Ove verschlungen und freue mich auf ein Wiederehen mit Britt-Marie (eine Leseprobe war im Taschenbuch als Teaser)




0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page