Yetenbi - Äthiopisches Restaurant in Bessungen

Das Yetenbi (hier war früher das Thessaloniki) in Bessungen ist eine kulinarische Bereicherung, ich war zwar nie bei dem Vorgänger aber ich denke, dass bis auf etwas afrikanische/Äthiopische Deko das Restaurant unverändert ist. Relativ klein aber insgesamt gemütlich.


Ich hatte für Montag, eher aus Gewohnheit, reserviert. In diesem Fall zum Glück denn andere Gäste haben keinen Platz bekommen, das Konzept scheint zu passen.


Die Pächter, ein Deutscher und seine Äthiopische Frau sind sehr herzlich und immer für Ihre Gäste da, daher passt auch die Übersetzung Yetenbi = Willkommen.



Anders als ich es in afrikanischen Restaurants a la Ada's Buka im Odenwald kennengelernt hat ist man hier eher von der schnellen Sorte, Getränke kommen ratzfatz, die Hauptspeise ist schon da obwohl die Vorspeise noch nicht im Bäuchlein ist, gut besser so als anders.


Ich hatte mich für ein Äthiopisches Bier entschieden, ein süffiges Lager. Zur Vorspeise eine Sesam/Auberginepaste mit einem feinen Öl angemacht, dazu gutes Weißbrot.


Die Hauptspeise war die gemische Platte mit diversen Fleisch und Gemüsegerichten, wie afrikanisch üblich eher lauwarm mit den wie ich sie nenne "Schwammtüchern", kann man, muss man aber nicht.


Vom Haus gab es einen Weizenkornschnaps, mild und brennt nicht bis in den Darm

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen